Was wäre ein Corps ohne seine Fahnen...

 

Die erste Corpsfahne (Foto oben rechts) stammt von 1935 und konnte über die Kriegsjahre
gerettet werden. Sie wird heute vor den „Brackenscheißern“ getragen. Die zweite Fahne (oben links) stifteten Ehrensenatoren und wurde beim ersten Erbsensuppenessen am 11.11.1967 von Bürgermeister Leo Thönnissen an Kommandant Jupp Meyer übergeben. Sie wird vor dem Offizierscorps getragen.

Obermöhn Setta Goller überreicht Kommandant NikolausWiehl in der KG-Sitzung KG am 17. Jan. 1958 zum 25jährigen Bestehen einen Tischwimpel, der heute noch bei keiner Versammlung der Stadtsoldaten fehlt.

1. Fahnenappell im Park vor dem Hotel Weinstock.

 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.